Über uns

LEADER - Regionalmanagement

Das LEADER-Management ist Anlaufstelle für Ihre Projektideen im ländlichen Raum. Zur Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie wurde ein professionelles LEADER - Regionalmanagement beauftragt - LEADER Regionalmanagerin ist Frau Solveig Lütche. Über eine Kontaktaufnahme von Ihnen freut sie sich sehr.

Die Leader-Regionalmanagerin ist zu den wöchentlichen Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle zu erreichen (Ausnahme: Außentermine, Urlaub).
Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 07:00 Uhr - 12:00, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr,
Freitag: 07:00 Uhr - 13:30 Uhr.

Weitere Termine sind nach telefonischer Absprache möglich.

Zum LEADER-Regionalmanagement hat die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume ein Video veröffentlicht, welches unter nachfolgendem Link zu finden ist: "Was macht eigentlich ein LEADER - Regionalmanagement?"

Die Leistung beinhalten folgende Schwerpunkte:

  • Einrichtung & Leitung der Geschäftsstelle der RAG UH e.V. mit Sitz in Körner
  • Leadermanagement zur Umsetzung der RES u. a. mit folgenden Inhalten:
  • Projektmanagement (Initiierung, Entwicklung & Umsetzungsbegleitung von Projekten der LEADER- Methode)
  • Beratung und Unterstützung von Projektträgern (organisatorisch, fördertechnisch, fachlich, wenn notwendig Hinzuziehung externer Berater)
  • Prozesssteuerung und Erarbeitung von Schlüsselprojekten
  • kontinuierliche Evaluation / Monitoring und ein fortlaufendes Coaching als Mittel der Selbstverantwortung und Selbststeuerung
  • Prüfung von Projektanträgen, Erarbeitung von Stellungnahmen & Entscheidungsvorlagen für den Vorstand und Fachbeirat des eingetragenen Vereins als Grundlage für die Einreichung von Projektanträgen an die zuständige Bewilligungsbehörde
  • Finanzmanagement der Regionalen Aktionsgruppe Unstrut - Hainich e. V.
  • Fundraising und Prüfung von Fördermöglichkeiten im Rahmen des Landwirtschaftsfond ELER und weiteren Förderprogrammen
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Vorstandssitzungen, Sitzungen des Gesamtvorstandes (Vorstand sowie Fachbeirat) und Mitgliederversammlungen des Vereins, einschließlich Moderation sowie Leitung themenbezogener Arbeitsgruppen
  • Ausbau und Festigung des Bottom - Up - Ansatzes
  • Aufbau von Kooperationen: Vernetzung sowie Zusammenführung und Koordinierung bestehender LEADER-Regionalmanagements
  • Erfahrungsaustausch und Kooperation mit anderen LEADER - Regionen sowie transnationale Zusammenarbeit
  • Verwaltung des Kontos des Vereins
  • Fortschreibung der RES einschl. Durchführung von Regionalkonferenzen & Workshops
  • Öffentlichkeits- & Lobbyarbeit.